Lama-Verlag

Fachverlag für Lehrmittel

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines

Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die zwischen Ihnen als Kunde und uns als Verkäufer über unsere Internetseite lama-verlag.de abgeschlossen werden. Soweit nicht anders vereinbart, wird der Einbeziehung etwaig vom Kunden verwendeter AGB widersprochen.

2. Vertragsschluß. Datenschutz. Widerruf

Gegenstand des Vertrages ist der Verkauf von Waren über unsere Website lama-verlag.de. Verträge kommen zwischen dem Kunden und der LAMA-Verlagsgesellschaft mbH, Lessingstr. 10, 85646 Anzing zustande.

Durch das Einlegen der zum Kauf beabsichtigten Waren in den Warenkorb und den nachfolgenden Abschluss des Bestellvorgangs - Gang zur Kasse, Eingabe der Rechnungs- und Lieferadresse, Durchführung des Bezahlvorgangs - unterbreiten Sie uns ein verbindliches Angebot zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren, das wir vorbehaltlich der Verfügbarkeit der Ware durch die Auslieferung annehmen.

Ist der Kunde außerhalb des Staatsgebietes der Bundesrepublik Deutschland ansässig, behalten wir uns die Vertragsannahme vor.

Die Verarbeitung ihrer Daten erfolgt gemäß unserer Datenschutzerklärung. Ein Vertrag kommt nur zustande, wenn der Kunde von unserer Datenschutzerklärung Kenntnis nimmt und dies durch einen Klick auf das dafür vorgesehene Feld im Rahmen des Bestellvorgangs bestätigt.

Eine Überprüfung der von Ihnen übermittelten Daten auf inhaltliche Richtigkeit erfolgt nicht. Wir übernehmen insoweit keine Haftung für etwaige Fehler.

Verbraucher im Sinne von §13 BGB haben das Recht, den Vertrag nach den gesetzlichen Bestimmungen zu widerrufen. Ein Vertrag kommt nur zustande, wenn der Kunde von seinem Widerrufsrecht Kenntnis nimmt und dies durch einen Klick auf das dafür vorgesehene Feld im Rahmen des Bestellvorgangs bestätigt

3. Zurückbehaltungsrecht.

Eigentumsvorbehalt
Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit er eine Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis hat.Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises unser Eigentum.Ist der Kunde kein Verbraucher im Sinne von §13 BGB, gilt ergänzend Folgendes:

Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zum vollständigen Ausgleich aller Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung mit dem Kunden vor. Vor Übergang des Eigentums an der Ware ist eine Verpfändung oder Sicherheitsübereignung unzulässig.

Der Kunde kann die Ware im Rahmen seines normalen Geschäftsgangs weiterverkaufen, ist jedoch verpflichtet, uns den Weiterverkauf unter Vorlage der Rechnung anzuzeigen. Der Kunde tritt bereits jetzt alle Forderungen, die ihm aus dem Weiterverkauf der Ware zustehen, an uns ab. Wir nehmen die Abtretung hiermit an. Der Kunde bleibt zum Einzug der Forderung ermächtigt und ist nicht verpflichtet, die Abtretung seinem Kunden gegenüber anzuzeigen, soweit er seine Zahlungsverpflichtungen uns gegenüber ordnungsgemäß erfüllt. Wir behalten uns den eigenen Einzug der Forderung vor, soweit der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nicht fristgemäß nachkommt.

4. Gewährleistung

Verbraucher werden ersucht, die Sache bei Lieferung umgehend auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen und uns sowie dem Transporteur Beanstandungen schnellstmöglich mitzuteilen. Kommt der Kunde dem nicht nach, bleiben die gesetzlichen Gewährleistungsrechte unberührt.

Ist der Kunde kein Verbraucher im Sinne von §13 BGB, gilt ergänzend Folgendes:

Als Beschaffenheit der Sache gelten nur unsere eigenen Angaben auf unserer Website als vereinbart, nicht jedoch sonstige Werbung, öffentliche Anpreisungen, Äußerungen oder die Produktbeschreibung des Herstellers. Bei anerkannten Mängeln leisten wir nach unserer Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Nachlieferung. Schlägt die Mangelbeseitigung fehl, kann der Kunde nach Ihrer Wahl Minderung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten. Die Mängelbeseitigung gilt nach zwei erfolglosen Versuchen als fehlgeschlagen. Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr ab Auslieferung der Ware.

5. Rechtswahl. Erfüllungsort. Gerichtsstand

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Verbrauchern im Sinne von §13 BGB gilt dies nur, soweit dem Kunden hierdurch nicht der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz entzogen wird.

Ist der Kunde kein Verbraucher im Sinne von §13 BGB, sind Erfüllungsort und Gerichtsstand München.

6. Preise und Zahlungsmodalitäten

Die auf der Website angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer, nicht jedoch die Versandkosten, die auf der Website gesondert angegeben sind, soweit diese anfallen. Die Änderung von Bestellwertgrenzen behalten wir uns vor.
Die dem Kunden zur Verfügung stehenden Zahlungsarten sind im Rahmen des Bestellvorgangs auf der Website angegeben. Eine Änderung der möglichen Zahlungsarten behalten wir uns vor. Soweit nicht anders angegeben, sind alle Zahlungen aus dem Bestellvorgang sofort zur Zahlung fällig.

7. Lieferbedingungen. Liefertermine

Liefertermine sind freibleibend. Etwaig bestehende Lieferbeschränkungen finden sich auf unserer Internetpräsenz oder im jeweiligen Angebot der betreffenden Ware. Soweit nichts anderes vereinbart ist, erfolgt die Lieferung innerhalb Deutschlands mit DHL.
Ist der Kunde kein Verbraucher im Sinne von §13 BGB, erfolgen Lieferung und Versand auf Gefahr des Kunden.

8. Salvatorische Klausel

Sollten eine oder mehrere der Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.